MENÜ

Trainerausbildung

Medizinische Kommunikation

Kursbeschreibung

Der Zertifikatskurs Trainer für medizinische und therapeutische Kommunikation, Prävention und Resilienzförderung (SHB) der Steinbeis Hochschule bietet Ihnen die Voraussetzung, um in der medizinischen Aus-, Fort- und Weiterbildung qualifizierte Lehre anbieten zu können. Sie erwerben in diesem Kurs die dazu erforderlichen didaktische und methodische Fähigkeiten. Anschließend sind Sie in der Lage sowohl theoretisches Wissen als auch praktische Fähigkeiten systematisch und adäquat zu vermitteln. (Darüber hinaus können Sie - bei Vorliegen der entsprechenden Eingangsvoraussetzungen - durch die Belegung von Spezialmodulen zusätzlich den NLP–Trainer (DVNLP) und den Trainer in Positiver Psychologie erwerben).

Die Entwicklung Ihrer eigenen Trainerpersönlichkeit, die Sicherheit im Umgang mit Gruppen und die Freude am Vermitteln von Wissen und Können bilden den Roten Faden dieser zweijährigen Ausbildung. Deswegen sind in diese Ausbildung kontinuierlich verschiedene Spezialtrainings zu Körpersprache und Bühnenpräsenz, zum Storytelling, zur Rhetorik und zur visuellen Präsentation integriert. Sie werden zum Teil von spezialisierten Gasttrainern angeboten.

Und wie immer bei uns wenden Sie alles, was Sie erlernen direkt an. Damit Sie Ihr Wissen entspannt und mit Freude weitergeben!

Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen in folgenden Bereichen:

• Didaktik als Kunst und Wissenschaft des Lehrens und Lernens
   o neurobiologische Grundlagen des Lernens
   o daraus abgeleitete neurobiologische fundierte Grundlagen des Lehrens
   o unterschiedliche didaktische Ansätze verstehen und reflektieren
   o Wissen lerngerecht strukturieren - allgemeiner Aufbau und Gestaltung von Curricula
   o Grundlagen der allgemeine Hochschul- und Weiterbildungsdidaktik

• Grundlagen der Motivation
   o motivationsfördernde Faktoren kennen und nutzen
   o das Lernen lehren

• Unterschiedliche Rollen des Lehrenden reflektieren und gezielt nutzen
   o der Lehrende als Mensch und Vorbild
   o der Lehrende als Facilitator
   o der Lehrende als Mentor
   o der Lehrende als Trainer

• Der wirksame Umgang mit Gruppen
   o gruppendynamische Prozesse verstehen und steuern
   o systemische Ansätze zur Beeinflussung von Gruppenprozessen trainieren
   o wirksamer Umgang mit Störungen in Gruppen

• Methodische Grundlagen
   o Vorträge und Präsentationen systematisch aufbauen (incl. Präsentationsverhalten und
      Präsentationstechnik)
   o Demonstrationen am Patienten empathisch und didaktisch-methodisch wirksam gestalten
   o Fertigkeiten systematisch trainieren
   o Aufbau von Lehrmaterialien/Skripten,...
   o POL-Fälle konstruieren und POL-Gruppen begleiten
   o Lehrmethoden sinnvoll einsetzen (z.B. Lehrgespräche, gezielte Diskussionen, Rollenspiele,
     Szenario-Techniken, Arbeit mit Simulationspatienten, Storytelling, Transferaufgaben,
     Tasking zur Binnendifferenzierung, Selbstlerneinheiten,...)

• Feedback als zentraler Wirkfaktor in der Lehre
   o unterschiedliche Feedbackarten situationsgerecht und lernfördernd einsetzen
   o systematische Feedbackschleifen aufbauen
   o Feedback als Lehrender einholen, annehmen und nutzen
   o Lernenden einen konstruktiven Umgang mit Feedback vermitteln

• Supervisionen wirksam gestalten
   o verschiedene Supervisionssettings kontextspezifisch einsetzen
   o supervidieren von Video- und Audiomaterial
   o selbsterfahrungsbezogene Einzelsupervision

• Prüfungen und Evaluationen einsetzen
   o Gestaltung von mündlichen und schriftlichen Prüfungen
   o Mini-CEX und OSCE-Gestaltung
   o Evaluationsverfahren
   o KVP in der Lehre

Der Zertifikatskurs Trainer für medizinische und therapeutische Kommunikation, Prävention und Resilienzförderung (SHB) der Steinbeis Hochschule beinhaltet gleichzeitig den Zertifikatskurs Allgemeine Hochschul- und Weiterbildungsdidaktik (SHB) der Steinbeis Hochschule. 

 

Ihre Trainer:

Dr. Anke Handrock: Zahnärztin, Lehrtrainerin für diverse Kommunikationsverfahren (Hypnose (DGZH), NLP (DVNLP), Positive Psychologie (DACH-PP), u.a.; ehem Dozentin für Interaktion an der Charité, ehem. Studienrätin (u.a. komm. Fachbereichsleitung, Curriculargestaltung, Lehrerfortbildung, Autorin eines Schulbuches); Autorin mehrerer Fachbücher;

Dipl.Psych. Maike Baumann: Langjährige Dozentin an der Universität Potsdam, Lehrtrainerin für NLP (DVNLP)

Weitere renommierte Dozenten z.B. für Visuelle Präsentation, Bühnenpräsenz, Storytelling...

Termine

Seminarblöcke des Trainerkurses:

Block 9:   12.07. – 14.07.2019 *NEU*
Block 10:  30.08. – 01.09.2019
Block 11:  29.11. – 01.12.2019
Block 12:  31.01. – 02.02.2020

Ausgebuchter, laufender Kurs - leider keine keine Anmeldung mehr möglich. Der Kurs wird voraussichtlich 2021 erneut ausgeschrieben.

Menü schliessen