MENÜ


Kommunikation in der Medizin

Aufbaukurs - Zertifikatskurs der Steinbeis+Akademie

NLP Medical Mastering

(incl. DVNLP-Master Zertifikat)

Block 1

Ausrichtung auf positives Erleben – Wissenschaftliche Grundlagen zur Nutzung positiver Emotionen in der Patienten/Klienten- und Teamkommunikation. Achtsamkeit als Basis für wirksame Kommunikation. Unterschied zwischen beziehungs- , ziel- und lösungsorientierter Kommunikation; gezielter Einsatz der situativ angemessenen Kommunikationsstrategie am Patienten/Klienten. Vertieftes Verständnis von Problemstrategien und systematische Analyse von Lösungsansätzen (Grundlagen des Modelling). Verständnis der patienten/klienten- und systemspezifischen Problem-Metapher und Entwicklung geeigneter sprachlicher Lösungen.

Block 2

Analyse und vertieftes Verständnis von persönlichen Stilen und Werten von Patienten, Klienten und Mitarbeitern. Auf diesen Stilen und Werten beruhende Beratung insbesondere auch bei der Kommunikation bezüglich einschränkenden und chronischen Erkrankungen – Optimierung der Adhärenz. Erarbeitung der erweiterten Kriterien für Gesundheit und Krankheit - Flourishing und Languishing - Förderung von Prävention und Salutogenese in der Einzelberatung und im betrieblichen Kontext. Analyse von limitierenden Überzeugungen und Glaubenssystemen von Patienten/Klienten. Entwicklung geeigneter sprachlicher Umdeutungstechniken (erweiterte Reframings).

Block 3

Patienten/Klientenorientierter Umgang mit Einwänden. Aufbau wirksamer Argumentationen. Shared-Decision-Making als Basis für wirksame Entscheidungen der Patienten und als Grundlage für Behandlungsverträge mit Patienten. Gelungenes Konfliktmanagement: das Harvard Modell und das Alpha-Model als hilfreiche Modelle für Verhandlungen und für den Umgang mit Konflikten.

Block 4

Wissenschaftliche Grundlagen zur Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen (Ego-State Ansatz, große Teile-Arbeit und Core-Transformation). Umgang mit komplexeren psychosomatischen Fragestellungen. Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen, die Symptome erzeugen.
Verständnis für die Entwicklung von generalisierten Anteilen und Schemata. Verständnis für die Auswirkung von Schemata in Systemen (Familien und Betrieben). Lösungsorientierter Umgang mit „schwierigen“ Patienten (z.B. mit Achse-1 Störungen) und Mitarbeitern. 

Block 5

Integration salutogenetischer Ansätze im täglichen Arbeitsalltag. Verständnis biografischer Strukturen und Erlebnisse. Vertiefter Umgang mit hinderlichen Lebensereignissen und deren Bearbeitung. Anwendung geeigneter Techniken (Zeitlinienarbeit) zur Veränderung der persönlichen Biografie (z.B. Reimprint). Wirksamer Umgang mit eigenen Limitationen als zentrales Element der Führungsfähigkeit. Salutogenese im betrieblichen Kontext als strategisches Element der Mitarbeiterbindung.

Block 6

Mitarbeiter patienten/klientenorientiert führen. Patienten/Klientenorientierung als zentralen Faktor einer wirksamen Beziehung an Mitarbeiter vermitteln. Teambesprechungen positiv, effizient und unterstützend gestalten. Inhalte erfolgreich weiter vermitteln. Präsentation der Transferarbeiten.

Termine

NLP Medical Mastering (2018)
Sechs Wochenend-Module

in Berlin
NLP-M 6:  30.11. - 02.12.2018

NLP Medical Mastering (2019/2020)
Sechs Wochenend-Module
in Berlin

NLP-M 1:  15.03. - 17.03.2019
NLP-M 2:  03.05. - 05.05.2019
NLP-M 3:  15.11. - 17.11.2019
NLP-M 4:  17.01. - 19.01.2020
NLP-M 5:  24.04. - 26.04.2020
NLP-M 6:  19.06. - 22.06.2020

Menü schliessen